-»Diese Ausgabe ist für Browser ohne zureichende CSS-Unterstützung gedacht und richtet sich vor allem an Sehbehinderte. Alle Inhalte sind auch mit älteren Browsern voll nutzbar. Für eine grafisch ansprechendere Ansicht verwenden Sie aber bitte einen moder

Beginn Sprachwahl

Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

  • Startseite

Ende Navigator



Sammlung Oskar Reinhart « Am Römerholz » Winterthur

Max Liebermann und der französische Impressionismus

Vortrag von Dr. Bärbel Hedinger, Berlin

Mittwoch 24. September, 19.00 Uhr
Regulärer Eintrittspreis, Anmeldung nicht erforderlich

Max Liebermann (1847 – 1935) zählt zu den modernsten deutschen Künstlern, die Oskar Reinhart (1885 – 1965) gesammelt hat. Die Ausstellung «Max Liebermann und die Schweiz», die das Museum Oskar Reinhart vom 4. Juli bis zum 19. Oktober 2014 veranstaltet, gibt Anlass, auf die enge Beziehung zwischen den Sammlungen der beiden Reinhart-Museen hinzuweisen.

Der Vortrag wird in erster Linie Max Liebermann als Sammler vorstellen. Liebermann war nicht nur einer der bedeutendsten Maler seiner Zeit, sondern trug auch um 1900 eine der wichtigsten Kollektionen impressionistischer Malerei in Deutschland zusammen. Sie war Ausdruck eines kulturellen Umfeldes, das für Oskar Reinhart als sammlerisches Vorbild wirkte. Der Vortrag wird nicht zuletzt auch die Frage behandeln, ob die intensive Auseinandersetzung Liebermanns mit dem französischen Impressionismus sein eigenes Schaffen beeinflusst hat.



Ende Inhaltsbereich

search_text_legend


Kontakt

Sammlung Oskar Reinhart «Am Römerholz»
Haldenstrasse 95
8400 Winterthur
T +41 58 466 77 40
F +41 58 466 77 44
E E-Mail
http://www.roemerholz.ch
Sekretariat und Direktion
T +41 58 466 77 41
F +41 58 466 77 44

Newsletter



Eidgenössisches Departement des Innern EDI - Bundesamt für Kultur BAK
http://www.bundesmuseen.ch/roemerholz/index.html?lang=de