-»Diese Ausgabe ist für Browser ohne zureichende CSS-Unterstützung gedacht und richtet sich vor allem an Sehbehinderte. Alle Inhalte sind auch mit älteren Browsern voll nutzbar. Für eine grafisch ansprechendere Ansicht verwenden Sie aber bitte einen moder

Beginn Sprachwahl

Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Kalender

VERBORGENE SCHÄTZE DER SAMMLUNG

DIE DRITTE PRÄSENTATION

Einzelne, selten gezeigte Kunstwerke der Sammlung stehen für einen kurzen Zeitraum im Rampenlicht.

Als drittes Bild steht nun ein Werk der spanischen Schule im Mittelpunkt: Das repräsentative, Eugenio Lucas Villamil zugeschriebene Gemälde Corrida, gemalt um 1880-85. Es führt den Betrachter direkt in die Welt der spanischen Stierkämpfe, die er als Zuschauer in der ersten Reihe der Arena mitverfolgen kann. Ganze Gruppen amateurhafter Kämpfer treffen aufeinander, Tiere und Menschen lassen sich im Gedränge kaum noch unterscheiden. In der Anlage Goyas späten Lithografien verwandt, zeigt die Darstellung in dramatischer Weise die Nähe zwischen volkstümlichem Fest und Katastrophe.

Ausstellungsdauer: 4. Mai 2017 - 20. August 2017

MITTWOCHS 18.30-19.15 UHR,
DER REGULÄRE EINTRITTSPREIS SCHLIESST DIE FÜHRUNG MIT EIN. 

14.06.
Eugenio Lucas Villamil und die spanischen Kostumbristen
Mit Johanna Wirth, Kunsthistorikerin und Hispanistin

Museum am Mittag

THEMATISCHE FÜHRUNG

DONNERSTAGS 12.30-13 UHR,
DER REGULÄRE EINTRITTSPREIS SCHLIESST DIE FÜHRUNG MIT EIN. 

Die südländische Kultur erfüllt das Römerholz und neben der Sonderpräsentation zu Eugenio Lucas Villamils Corrida sollen in den Themenführungen über Mittag weniger häufig besprochene Kunstwerke der Sammlung, die der iberischen Halbinsel entspringen, ausführlich beleuchtet werden. 

08.06.
Spanischer Wandschmuck - Der Entwurf zu den Kartenspielern nach Francisco de Goya
Mit Harry Klewitz, Kunsthistoriker

22.06.
Spanischer Wandschmuck - Der Entwurf zu den Wäscherinnen nach Francisco de Goya
Mit Harry Klewitz, Kunsthistoriker

Kostenlose Führung für blinde und sehbehinderte Museumsbesucher

 MIT ANDEREN SINNEN KUNST ERLEBEN

MITTWOCHS 15 UHR, ERMÄSSIGTER EINTRITTSPREIS CHF 12.-
ANMELDUNG ERFORDERLICH UNTER TELEFONNUMMER 058 466 77 40 ODER SORFUEHRUNGEN@BAK.ADMIN.CH 

Das Museum möchte Sehbehinderte und Blinde einladen, an vier Nachmittagen ausgewählte Kunstwerke dieser Sammlung kennenzulernen. Die Kunsthistorikerin Kerstin Bitar wird mit den Gruppen nah an die Bilder herantreten, ausführliche Werkbeschreibungen geben und einige Skulpturen, welche die Besucher berühren können, vorstellen.

28.06.
Vier Allegorien von Antoine Bourdelle

Mit Dr. des. Kerstin Bitar, Kunsthistorikerin

Museum am Sonntag

KUNSTSPAZIERGANG FÜR VORSCHULKINDER

SONNTAGS 11.30-13 Uhr, EINTRITTSPREIS 5.- CHF FÜR KINDER
REGULÄRER EINTRITTSPREIS FÜR ERWACHSENE
ANMELDUNG ERFORDERLICH UNTER TELEFONNUMMER 052 243 39 03 ODER ANNIKA.DETOMASI@BLUEWIN.CH

Während die Kinder im Alter von 4-8 Jahren auf ihrem eigenen «Kunstspaziergang» von einer Kunstvermittlerin begleitet werden, können die übrigen Familienmitglieder ganz in Ruhe die Werke der Sammlung auf sich wirken lassen oder an der kostenlosen Sonntagsführung teilnehmen.

18.06.
Gustave Courbet
Mit Annika de Tomasi, Museumspädagogin

 

JEDEN SONNTAG KOSTENLOSE FÜHRUNG DURCH DIE SAMMLUNG

SONNTAGS FÜHRUNG 11.30-12.15 UHR,
DER REGULÄRE EINTRITTSPREIS SCHLIESST DIE FÜHRUNG MIT EIN.

Zurück zu Veranstaltungen

Ende Inhaltsbereich

Kontakt

Sammlung Oskar Reinhart «Am Römerholz»
Haldenstrasse 95
8400 Winterthur
T +41 58 466 77 40
F +41 58 466 77 44
E E-Mail
http://www.roemerholz.ch
Sekretariat und Direktion
T +41 58 466 77 41
F +41 58 466 77 44

Veranstaltungsprogramm zum Herunterladen

Typ: PDF
24.05.2017 | 498 kb | PDF

RSS-Feed abonnieren



Eidgenössisches Departement des Innern EDI - Bundesamt für Kultur BAK
http://www.bundesmuseen.ch/roemerholz/00443/00870/index.html?lang=de