La présente édition est conçue pour les navigateurs sans soutien CSS suffisant et s'adresse en priorité aux malvoyants. Tous les contenus peuvent également être visualisés à l'aide de navigateurs plus anciens. Pour une meilleure visualisation graphique, il est toutefois recommandé d'utiliser un navigateur plus moderne comme Mozilla 1,4 ou Internet Explorer 6.

Début sélection langue

Début secteur de contenu

Début navigateur

Fin navigateur



Vernissage Verborgene Schätze der Sammlung

Matthias Grünewald, «Halbfigur einer klagenden Frau», um 1512/15

Die wenigen, erhaltenen Zeichnungen von Matthias Grünewald zeugen von höchster Meisterschaft und unterstreichen dessen Position als einer der herausragendsten Künstler des 16. Jahrhunderts. In den technisch ausgefeilten Kohlezeichnungen lotete Grünewald die Möglichkeiten der Figurenanlage, der Lichtführung und des Ausdrucks intensiv aus, bevor er sie später in die Gesamtkomposition einer Altartafel einband. Die händeringende, junge Frau der Sammlung «Am Römerholz» gehört zu seinen hervorragenden Studien. Diese diente für gleich zwei Figuren der einzigartigen Kreuzigungstafel des «Isenheimer Altars» als Vorlage.

Vernissage am Mittwoch, 29. November 2017, 18.30 Uhr

Einführung durch Kerstin Richter, Leiterin der Sammlung mit anschliessendem Apéro. Um Voranmeldung per Telefon oder E-Mail wird gebeten. Tel. +41 58 466 77 40, sor@bak.admin.ch

Museumsbus ab Bahnhof 18.00 Uhr und 18.15 Uhr; 19.15 Uhr und 20.30 Uhr zurück

Ausstellungsdauer: 30. November 2017 - 18. Februar 2018

Matthias Grünewald, Portrait d’une femme dolente, vers 1512/15, Pierre noire sur papier, 40,4 (gauche)/41,5 cm (droite), 29,6 (haut)/30,2 cm (bas), Collection Oskar Reinhart « Am Römerholz », Winterthour
Matthias Grünewald, Portrait d’une femme dolente, vers 1512/15, Pierre noire sur papier, 40,4 (gauche)/41,5 cm (droite), 29,6 (haut)/30,2 cm (bas), Collection Oskar Reinhart « Am Römerholz », Winterthour
Retour à 2017

Fin secteur de contenu



Département fédéral de l'intérieur DFI - Office fédéral de la culture OFC
http://www.bundesmuseen.ch/roemerholz/00439/01425/02241/02242/index.html?lang=fr