-»Diese Ausgabe ist für Browser ohne zureichende CSS-Unterstützung gedacht und richtet sich vor allem an Sehbehinderte. Alle Inhalte sind auch mit älteren Browsern voll nutzbar. Für eine grafisch ansprechendere Ansicht verwenden Sie aber bitte einen moder

Beginn Sprachwahl

Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

  • Startseite

Ende Navigator



Das Museo Vincenzo Vela

Die Ausstellung «Im Lichte Roms. Fotografien von 1840 bis 1870 aus der Sammlung Marco Antonetto» wird bis zum 19. Juni 2016 verlängert.
Mittwoch, 11. Mai 2016, 18.00 Uhr – Das Tanzfest
Dieses Jahr wird das bundesweite Tanzfest auch im Museo Vincenzo Vela gefeiert, und zwar mit dem Stück «Parate Nuziali» von Nina Willimann. In einem faszinierenden Wechselspiel mit den Werken von Lorenzo Vela, dem älteren Bruder Vincenzos, werden bei der Tanzperformance unterschiedlichste Gefühlszustände aus der Welt der Tiere in Szene gesetzt.
Sonntag, 22. Mai 2016, 14.00 Uhr – Internationaler Museumstag
Ganz im Sinne des diesjährigen Mottos «Entdecken Sie Ihr Lieblingsmuseum», verbündet sich das Museo Vincenzo Vela mit seinem «Nachbarmuseum» Casa Pessina. Und wie sich das bei wichtigen Anlässen gehört, werden auch Musikanten aufspielen – in diesem Fall die Musikkapelle Filarmonica di Ligornetto, die zwischen den Veranstaltungsorten hin- und herpendeln und dadurch die freundschaftliche Verbundenheit der beiden Institutionen unterstreichen wird. Als weitere Attraktionen stehen Mitmachaktionen für Gross und Klein auf dem Programm. Der Eintritt ist frei, zum Abschluss gibt es einen kleinen Imbiss.
Sonntag, 29. Mai 2016, 10.30 Uhr – Buchpräsentation zu «Die Opfer der Arbeit»
Im Museo di Leventina in Giornico wird eine neu erschienene Monografie über Vincenzo Velas Hochrelief «Die Opfer der Arbeit» (1882) präsentiert – eines der ersten Monumente in Europa zu Ehren der Arbeiterklasse und ein Tribut des Bildhauers an die Würde der Arbeit.
«Museo in onda» jetzt auch als Podcast
Sie haben eine geführte Besichtigung oder eine Veranstaltung verpasst? Keine Panik! Mit dem Projekt «Museo in onda» von Radio Gwen können Sie alle Live-Sendungen aus dem Museum nachhören. Neben den Aufzeichnungen stehen überdies Kommentare zu den neuesten Ausstellungen als Podcast zum Download bereit.
Il Museo visto dall’alto
Villa Vela e il magnifico parco come non li avete mai visti prima, grazie alle riprese aeree da un’altezza di 70 metri. Tutto questo grazie al video realizzato da Matteo Caccivio, studente di architettura della SUPSI, con una videocamera installata su un drone. Ad accompagnare le immagini, la musica del compositore ottocentesco Carlo Evasio Soliva.
La mostra «Con la luce di Roma» prosegue fino al 19 giugno
Dopo i positivi commenti di pubblico e di critica, l’esposizione attualmente in corso viene prolungata fino a metà giugno. Un successo che conferma l’interesse per la fotografia e il fascino di Roma, che occupa sempre un posto privilegiato nel nostro immaginario collettivo.

Ende Inhaltsbereich

Kontakte

Museo Vincenzo Vela
Casella Postale 8
Largo Vela
6853 Ligornetto - Schweiz
Sekretariat
T +41 58 481 30 40
F +41 91 647 32 41
E E-Mail
Informationen
T +41 58 481 30 44/40

Programm

RSS-Feed abonnieren

Weitere Informationen




Eidgenössisches Departement des Innern EDI - Bundesamt für Kultur BAK
http://www.bundesmuseen.ch/museo_vela/index.html?lang=de