-»Diese Ausgabe ist für Browser ohne zureichende CSS-Unterstützung gedacht und richtet sich vor allem an Sehbehinderte. Alle Inhalte sind auch mit älteren Browsern voll nutzbar. Für eine grafisch ansprechendere Ansicht verwenden Sie aber bitte einen moder

Beginn Sprachwahl

Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

  • Startseite

Ende Navigator



Die Bundeskunstsammlung

Ausstellungsansicht: Blütenlese. Werke aus der Bundeskunstsammlung, Nationalbibliothek Bern, 2014
Fred Stauffer, Bergfest bei Lauenen, 1949, Öl auf Leinwand, Parlamentsgebäude, Bern © Fotografie BAK / Joël Tettamanti
Thomas Hirschhorn, Wall Display, 1988–1994, 19-teilige Installation, Kunstmuseum St. Gallen

Die Bundeskunstsammlung ist mit der Fördertätigkeit der Eidgenossenschaft zugunsten der Bildenden Kunst und des Designs entstanden. Sie umfasst heute mit rund 21'000 Objekten eine der bedeutendsten Sammlungen an Schweizer Kunst und Design vom Ende des 19. Jahrhunderts bis zur Gegenwart.

Die wichtigsten Werke ergänzen als Dauerleihgaben die Sammlungen von Schweizer Kunst- und Designmuseen oder werden anlässlich von Sonderausstellungen im In- und Ausland gezeigt. Ausgewählte Kunstwerke verleihen zudem den repräsentativen Gebäuden der Bundesverwaltung und der Schweizer Vertretungen im Ausland ein künstlerisches Profil. Nicht ausgeliehene Kunstwerke werden im Sammlungszentrum Bern konserviert und restauriert.

Damit das Publikum einen online-Einblick in die Kunstsammlungen des Bundes bekommt, wird das Bundesamt für Kultur bis 2020 die wichtigsten Kunstwerke der Bundeskunstsammlung und der Gottfried Keller-Stiftung online vorstellen.


Ende Inhaltsbereich

Kontakt

Bundesamt für Kultur
Museen und Sammlungen
Kunstsammlungen des Bundes
Hallwylstrasse 15
CH-3003 Bern
T +41 58 462 86 35
E E-Mail


Eidgenössisches Departement des Innern EDI - Bundesamt für Kultur BAK
http://www.bundesmuseen.ch/kunstsammlungen/index.html?lang=de