Museum für Musikautomaten

-»Diese Ausgabe ist für Browser ohne zureichende CSS-Unterstützung gedacht und richtet sich vor allem an Sehbehinderte. Alle Inhalte sind auch mit älteren Browsern voll nutzbar. Für eine grafisch ansprechendere Ansicht verwenden Sie aber bitte einen moder

Beginn Sprachwahl

Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Vom Wohnhaus zum CDN

Das Haus, in dem Friedrich Dürrenmatt und seine Familie ab 1952 und bis zum Tod des Schriftstellers gelebt haben, ist architektonisch in das Centre Dürrenmatt integriert worden. Die persönliche Bibliothek und die von Dürrenmatt freskenartig ausgemalte Toilette, von ihm ironisch als „Sixtinische Kapelle“ bezeichnet, sind im ursprünglichen Zustand erhalten.
© CDN
© CDN

Ende Inhaltsbereich



Eidgenössisches Departement des Innern EDI - Schweizerische Nationalbibliothek NB
http://www.bundesmuseen.ch/cdn/00127/00204/index.html?lang=de