Museum für Musikautomaten

-»Diese Ausgabe ist für Browser ohne zureichende CSS-Unterstützung gedacht und richtet sich vor allem an Sehbehinderte. Alle Inhalte sind auch mit älteren Browsern voll nutzbar. Für eine grafisch ansprechendere Ansicht verwenden Sie aber bitte einen moder

Beginn Sprachwahl

Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Mythologie

Prometheus, Menschen formend, 1988
Labyrinth I: Der entwürdigte Minotaurus, 1962
Zornige Zentauren (Detail), 1979

Mythologische Motive, insbesondere die griechischen, gehören seit den Anfängen zu Dürrenmatts Bilderfundus, waren sie ihm doch seit seiner Kindheit aus den Erzählungen des Vaters vertraut. Bevorzugte mythologische Komplexe im Bildwerk sind das Labyrinth und der darin gefangene Minotaurus, Atlas, der die Welt trägt, und Prometheus, der als Künstler und Rebell Menschen formt. Doch auch der entmannte Uranus, Orpheus und Odysseus bei ihren Besuchen in der Unterwelt und zornige Zentauren bevölkern Dürrenmatts Bilder.

Ende Inhaltsbereich

search_text_legend




Eidgenössisches Departement des Innern EDI - Schweizerische Nationalbibliothek NB
http://www.bundesmuseen.ch/cdn/00126/00165/00187/index.html?lang=de