Museum für Musikautomaten

-»Diese Ausgabe ist für Browser ohne zureichende CSS-Unterstützung gedacht und richtet sich vor allem an Sehbehinderte. Alle Inhalte sind auch mit älteren Browsern voll nutzbar. Für eine grafisch ansprechendere Ansicht verwenden Sie aber bitte einen moder

Beginn Sprachwahl

Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Biografie

Friedrich Dürrenmatt wurde 1921 als Pfarrerssohn in Konolfingen im Emmental geboren und starb 1990 in Neuchâtel, wo er 38 Jahre gelebt hatte. Internationale Berühmtheit erlangte er vor allem mit seinen Dramen "Der Besuch der alten Dame" (1956) und "Die Physiker" (1962) und durch die vielfach verfilmten Kriminalromane wie "Der Richter und sein Henker" (1952) oder "Das Versprechen" (1958). Weniger bekannt sind sein umfangreiches essayistisches und autobiografisches Spätwerk sowie seine Bilder, die er parallel zur Schriftstellerei zeichnete und malte. Der vielfach mit Preisen geehrte Autor war zweimal verheiratet, aus erster Ehe stammen drei Kinder.
1924. Mit seinen Eltern und seiner Schwester Verena
Friedrich Dürrenmatt um 1943; Foto: Archiv Verena Dürrenmatt
Friedrich Dürrenmatt liest Erich Kästners « Die kleine Freiheit », um 1952.
1959. Dürrenmatt in Neuchâtel, Foto: Robert Häusser
Friedrich Dürrenmatt mit Kurt Horwitz und Therese Giehse am Schauspielhaus Zürich bei den Proben zu „Die Physiker“, 1962
Friedrich Dürrenmatt mit seinem Hund Toro in Sainte-Maxime (Côte d’Azur), 1963. Foto: Henriette Grindat
Friedrich Dürrenmatt im Salon seines Neuenburger Hauses, 1963, Foto: Monique Jacot
Max Frisch und Friedrich Dürrenmatt in Rüschlikon, 1968. Foto: Pia Zanetti
Varlin und Dürrenmatt anlässlich der Verleihung des Kunstpreises der Stadt Zürich an Varlin, 1967 Foto: Theo Frey
Friedrich Dürrenmatt mit dem Regisseur Andrzej Wajda bei den Proben zu «Der Mitmacher», Schauspielhaus Zürich, 1973. Foto: Witold Stok
Friedrich Dürrenmatt in seinem Swimming Pool, 1979 Foto: Peterhofen/Stern
1984. Mit seiner zweiten Frau Charlotte Kerr Dürrenmatt. Foto: Sabine Wunderlin
1990. Mit Vaclav Havel anlässlich der Gottlieb-Duttweiler Preisverleihung

Foto: Daniel Schwartz, 1990


Ende Inhaltsbereich

Varlin: Portrait Friedrich Dürrenmatt, 1962
Varlin: Portrait Friedrich Dürrenmatt, 1962


Eidgenössisches Departement des Innern EDI - Schweizerische Nationalbibliothek NB
http://www.bundesmuseen.ch/cdn/00126/00163/index.html?lang=de