Museum für Musikautomaten

-»Diese Ausgabe ist für Browser ohne zureichende CSS-Unterstützung gedacht und richtet sich vor allem an Sehbehinderte. Alle Inhalte sind auch mit älteren Browsern voll nutzbar. Für eine grafisch ansprechendere Ansicht verwenden Sie aber bitte einen moder

Beginn Sprachwahl

Beginn Inhaltsbereich



Veranstaltungen 2006

5. Mai 2006, 19 h 00
Neuchâtoi / "Salut l'étranger" - Lesung auf Französisch aus Virusepidemie in Südafrika von Friedrich Dürrenmatt

13. Mai 2006 - Justiz I. Lesung aus Justiz und Die Panne von Friedrich Dürrenmatt. Vortrag und Diskussion

20. Mai 2006 - Nuit des Musées - Das CDN ist bis 24h00 geöffnet

21. Mai 2006 - Internationaler Museumstag

 9. - 14. Juli 2006 Zweite Sommerakademie 2006

Der Kriminalroman

Das Kursthema
Die literarischen Nachlässe von Friedrich Glauser, Friedrich Dürrenmatt und Patricia Highsmith, die sich im Schweizerischen Literaturarchiv befinden, bieten nicht nur Einblicke in die Pionierzeit des Schweizer Kriminalromans und seinen virtuos gestalteten Abgesang, sondern auch einen Blick auf ein der eigenwilligsten englischsprachigen Krimiautorinnen. Und nicht zuletzt eignet sich der Kriminalroman ganz besonders zur Untersuchung des Verhätnisses von Film und literarischer Vorlage.


Freitag, 1. September, 18.00 Uhr, Neuchâtel Centre Dürrenmatt im Rahmen des Tonkünstlerfests 2006 in Neuchâtel, Cernier, La Chaux-de-Fonds

Vallon de l'Ermitage : Klang-und visuelle installation von Jonas Kocher
um Friedrich Dürrenmatt

Konzept, Komposition : Jonas Kocher
Visuelle Gestaltung, Film : Astride Schlaefli

mit:
Stefan Baumann, Elektronik
Jonas Kocher, Akkordeon
Benoît Moreau, Klarinette
Anna Trauffer, Kontrabass
Niklaus Luginbühl, Playback
Clément Valiquer, Wanderer

Alle verwendete Tondokumente wurden gerettet dank Memoriav, dem Verein zur Erhaltung des audiovisuellen Kuturgutes der Schweiz.

Conférence-débat 

JUSTICE

19 Octobre 2006, 19 h 00 

Avec 
Me Bernard Bertossa, juge fédéral au Tribunal pénal de Bellinzone

Pierre Bühler, théologien, prof. à l'Université de Zürich et spécialiste de l'oeuvre de F. Dürrrenmatt
Geneviève Joly, juge au Tribunal cantonal de Neuchâtel
Gisèle Ory, conseillère aux Etats, Présidente du Grand Conseil Neuchâtelois
Lecture du texte Exposé monstre sur la justice et le droit de F. Dürrenmatt par Mathias Glayre, comédien

 

LE CERVEAU - 4ème cycle - Intelligence artificielle

ROBOTS ET AFFECTS

24 Novembre 2006, 19 h 00 

Introduction
en lien avec les textes de Friedrich Dürrenmatt, Etienne Barilier, écrivain

Lecture 
d'extraits de textes de Friedrich Dürrenmatt;
Le Cerveau, Cerveau électronique, La Tentative par Jacques Probst

Exposés
Micha Hersch et Biljana Pereska
Robots intelligents: Histoire et Perspectives

Florence Quinche
Intelligence et artifice. Quelques apports du dialogue homme-machine pour penser l'intelligence humaine.

Discussion avec le public.

22 décembre 2006
Crèche vivante organisée par la paroisse de l'Ermitage.Choeur de chanteurs gospels a cappella, à écouter sur la terrasse du Centre Dürrenmatt dès 18 h 30

Konzerte "Résonance"

5. April 2006, 19 h 30 - Walther Fähndrich, viola
17. Mai 2006, 19 h 30 - Sylvie Courvoisier, Pianistin
6. September 2006, 19 h 30 - Hildegard Kleeb, Pianistin


Ende Inhaltsbereich








Eidgenössisches Departement des Innern EDI - Schweizerische Nationalbibliothek NB
http://www.bundesmuseen.ch/cdn/00123/00138/00482/index.html?lang=de